Was ist Chiropraktik?

  • der drittgrößte Heilberuf weltweit
  • eine manuelle Behandlungsmethode, bei der die beeinträchtigte Funktion von Gelenken, vor allem an der Wirbelsäule, im Fokus steht
  • eine sinnvolle Ergänzung der therapeutischen Maßnahmen Ihres Haustierarztes, jedoch ist die Chiropraktik nicht als Ersatz der konventionellen Tiermedizin anzusehen
  • sehr gut geeignet, um bei akuten und chronischen Schmerzzuständen der Wirbelsäulen- und Gliedmaßengelenke Linderung zu verschaffen
  • ohne medikamentöse Nebenwirkungen! …keine Doping-Relevanz!

und der wichtigste Effekt:

  • Durch die Chiropraktik wird die Beweglichkeit der Gelenke wieder hergestellt, der Bewegungsablauf wird optimiert, muskuläre Verspannungen werden gelöst und die Informationsleitung im Nervensystem wird in Balance gebracht.
Apfelschimmel im Galopp

„There is a vast difference between treating the effects and adjusting the cause.“

(D. D. Palmer)
Welpe der auf dem Rücken liegt und schläft

Die Philosophie der Chiropraktik

Der Organismus ist eine Einheit. Wenn ein Element in einer Kette von vielen Elementen aus dem Gleichgewicht gerät, so beeinträchtigt es automatisch die Funktionalität der anderen Elemente.

Zudem spricht man in der Chiropraktik von „Innate“ (engl.: angeboren), also von den angeborenen, körpereigenen Ressourcen und den physiologischen Mechanismen, sich selbst helfen zu können.

Dieser zentral verankerte Begriff beinhaltet, dass man dem Körper mit der chiropraktischen Behandlung einen Impuls in die richtige Richtung gibt, um das System wieder in die physiologische Balance zu bringen.

Es gibt dabei kein „zu jung“ oder „zu alt“, schon das Neugeborene, bzw. Welpen oder Fohlen profitieren von einer chiropraktischen Behandlung ab dem ersten Tag.

Junge, wachsende Tiere/Menschen: Das Wachstum wird in die richtige Bahn gelenkt, wenn der Körper mit Hilfe der chiropraktischen Justierung der Gelenke und Wirbel immer wieder auf seinen biomechanisch korrekten Bewegungsablauf „programmiert“ wird.

Ältere Tiere/Menschen: Die Beweglichkeit der Gelenke wird verbessert.

Pferde und Hunde im Profisport müssen Höchstleistungen bringen:
Mit Muskelverspannungen und Schmerzen im Rücken oder in den Gelenken werden sie nicht die Leistung erbringen können, zu der sie eigentlich in der Lage wären. Die Muskulatur wird durch Anwendung der Chiropraktik leistungsfähig gehalten. Dies hat besonders für die Turniersaison eine große Bedeutung.

Schulmedizinische Behandlungen können zwar die Schmerzen lindern, beseitigen aber nicht die Ursachen.

Die Chiropraktik bietet hier eindeutige Vorteile: neben der Ursachenbehebung erreiche ich mit der chiropraktischen Behandlung gleichzeitig  eine schmerzlindernde Wirkung.

Galopper Derby

©2018 Back in Motion - Dr. med. vet. Silke Pohl

Log in with your credentials

Forgot your details?